Franziska Rattay

*1991

sammelte erste Theatererfahrungen am Thalia Theater Halle. Nach ihrem Abitur begann sie eine Grafikdesignausbildung und wurde Vorstandsmitglied von Spielmitte e.V., des Vereins zur Förderung der Kinder- und Jugendtheaterarbeit in Mitteldeutschland. Es folgte ein Studium der zeitgenössischen Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin (2011-2015), welches sie mit Auszeichnung abschloss. Bereits während des Studiums und auch danach erhielt sie Engagements als Schauspielerin und Puppenspielerin am Theater an der Parkaue, am Schauspiel Köln und an den Bühnen Halle. Es entstanden u.a. Arbeiten mit den RegisseurInnen Moritz Sostmann, Claudia Bauer und Robyn Orlin. 2016 erhielt sie für ihr Stück „SUNNY TOWN“ gemeinsam mit DAS HYBRIS den „Freisprung“- Theaternachwuchspreis und inszenierte 2017 am jungen Theater Göttingen „Die Konferenz der Tiere“. Ab der Spielzeit 201718 ist Franziska Rattay als Ensemblemitglied am Puppentheater Halle engagiert. Als Gründungsmitglied von DAS HYBRIS entwickelt sie vor allem ästhetische Konzepte, wobei sie stets den Perspektivwechsel durch Verfremdung von Alltäglichem sucht.