Nico Parisius

*1991

sammelte erste Theatererfahrungen im Jugendclub des Thalia Theaters Halle und der Improvisationstheatergruppe Stabile Seitenlage. Während des Studiums der Puppenspielkunst an der HfS „Ernst Busch“ Berlin (2011-2015) spielte er als Gast am Theater an der Parkaue Berlin und der WLB Esslingen. Nach dem Studium war er als Gast am Puppentheater Halle, unter anderem in den Inszenierungen „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“ und „1913 Der Sommer des Jahrhunderts“, zu sehen. Seit der Spielzeit 20172018 ist er festes Ensemblemitglied des Puppentheaters Halle.